Qualität, Normen und Haftung im Computer Aided Engineering

Die IG Swiss VPE lädt zu einem spannenden Workshop am 18. Januar ein:

«Qualität, Normen und Haftung im Computer Aided Engineering»

Die heutigen Tools im Computer-Aided Engineering (CAE) sind so mächtig, dass man fast jedes physikalische Problem mit ihnen simulieren kann. Sie gehören heute zum Handwerkszeug jedes Produktentwicklers und Ingenieurs, so wie früher das Zeichenbrett.

Da man nicht mehr so sehr „nur“ mit den technischen Fähigkeiten der Tools befasst ist, rücken manchmal auch andere Fragen in den Vordergrund:

  • Wie stellt man die Qualität von Simulationen sicher?
  • Welche Rolle spielen dabei Normen?
  • Wie ist die Haftung bei der Anwendung von CAE Tools geregelt?
  • Welche rechtlichen Stolpersteine sollten Anwender und Pro-gramm Hersteller kennen?
  • Was bedeutet dies für ein KMU, dass CAE Dienstleistungen ein-kauft, usw.

Es stellen sich also nicht-technische Fragen im Sechseck: Hersteller und Vertreiber von CAE Software – Anwender – Dienstleister – Versicherer – Regulator – Justiz

Anmeldung und weitere Infos: https://www.swissvpe.ch/index.php?id=15868

Kommentar verfassen