Swiss Digital Product Innovation Symposium

Sehr geehrte Damen und Herren

Am Mittwoch, 18. April 2018 findet an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil, unter dem Titel

«Swiss Digital Product Innovation Symposium»

das fünfte gemeinsame, produktneutrale Symposium der IG VPE Swiss und IG PLM-CH statt.

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus Industrie, Produktentwicklung, Konstruktion, Berechnungsingenieurwesen, sowie an PLM Verantwortliche und PLM Spezialistinnen und Spezialisten.

Als Besucherin und Besucher haben Sie die Möglichkeit, neue Technologien und Tools kennenzulernen und deren praktische Anwendung zu diskutieren. Sie treffen Fachleute auf Anwendungsseite und Anbietende verschiedenster Produkte und Dienstleistungen in einem neutralen Umfeld. Eine einmalige Gelegenheit sich auszutauschen, vorhandene Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen.

In der Anlage finden Sie das Programm und weitere Infos auf den Websites der IG VPE Swiss und IG PLM-CH.

Anmeldung bitte unter folgendem Link: https://igplm.ch/anmeldung

Diese Information wird von verschiedenen, voneinander unabhängigen, Adressquellen verschickt, um eine möglichst breite Abdeckung zu gewährleisten. Wir bitten Sie um Verständnis, falls Sie diese Mitteilung mehrfach erhalten.

Wir freuen uns, Sie am Mittwoch, den 18. April 2018, an der HSR begrüssen zu dürfen!

IG VPE Swiss / IG PLM-CH

 

 

 

Qualität, Normen und Haftung im Computer Aided Engineering

Die IG Swiss VPE lädt zu einem spannenden Workshop am 18. Januar ein:

«Qualität, Normen und Haftung im Computer Aided Engineering»

Die heutigen Tools im Computer-Aided Engineering (CAE) sind so mächtig, dass man fast jedes physikalische Problem mit ihnen simulieren kann. Sie gehören heute zum Handwerkszeug jedes Produktentwicklers und Ingenieurs, so wie früher das Zeichenbrett.

Da man nicht mehr so sehr „nur“ mit den technischen Fähigkeiten der Tools befasst ist, rücken manchmal auch andere Fragen in den Vordergrund:

  • Wie stellt man die Qualität von Simulationen sicher?
  • Welche Rolle spielen dabei Normen?
  • Wie ist die Haftung bei der Anwendung von CAE Tools geregelt?
  • Welche rechtlichen Stolpersteine sollten Anwender und Pro-gramm Hersteller kennen?
  • Was bedeutet dies für ein KMU, dass CAE Dienstleistungen ein-kauft, usw.

Es stellen sich also nicht-technische Fragen im Sechseck: Hersteller und Vertreiber von CAE Software – Anwender – Dienstleister – Versicherer – Regulator – Justiz

Anmeldung und weitere Infos: https://www.swissvpe.ch/index.php?id=15868

Digitalisierungsfrühstück im DigitalLab@HSR

31.10.2017 / 08:30 – 10:30

Am Dienstag, 31. Oktober 2017 findet an der Hochschule für Technik in Rapperswil das 2. Digitalisierungsfrühstück statt.

Der Anlass steht unter dem Motto BIG DATA UND PREDICTIVE MAINTENANCE

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Unternehmer und Entscheider, welche die Digitalisierung in ihren Unternehmen umsetzen möchten. Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, neue Technologien und Tools kennenzulernen und deren praktische Anwendung zu diskutieren. Treten Sie in einen interaktiven Kontakt mit Professoren der HSR und nutzen Sie die Gelegenheit sich auszutauschen, vorhandene Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen.

Weitere Infos und Anmeldung.